Bitte diese Bundestagspetition mitzeichnen

Vampir Merkel - Euro- Transferunion - EurokriseBitte diese Bundestagspetition mitzeichnen:

Petition „Finanzpolitik – Europäischer Stabilitätsmechanismus“

Eine E-Mail-Aktion gegen die Transferunion gibt es hier.

Info zur Transferunion:

Welt: Auf Deutschland kommen jetzt Milliardenrisiken zu

pi-news: Die Euro-Lüge

FAZ: Massenpetition deutscher VWL-Professoren- Ökonomen gegen größeren Euro-Rettungsschirm

FAZ: Schulden, Krise, Euro-Skeptiker: Deutschland einig Wutbürgerland

MUST READ! FAZ: Griechenland: Tausend Milliarden Euro:

Das nächste Kreditpaket II über rund 120 Milliarden Euro für Griechenland rette die Europäische Währungsunion, versprechen die Staats- und Regierungschefs der EU auf ihrem Krisengipfel. Wer soll das glauben? Das Kreditpaket I über 110 Milliarden versickerte wirkungslos. Zwischen dem ersten und dem zweiten griechischen Rettungseinsatz stellte die EU noch einen Krisenfonds mit 780 Milliarden Euro ins Schaufenster, aus dem Irland und Portugal schöpfen. Doch die Billion beeindruckt die Märkte nicht. Ohnmächtig werden Rettungs-Europäer wie Bundeskanzlerin Merkel oder Finanzminister Schäuble (beide CDU) am Nasenring durch den Kapitalmarkt geführt. Sie machen, was Banken, Versicherungen und Europäische Zentralbank ihnen diktieren: auf keinen Fall ein Schuldenschnitt für Griechenland, bloß keine Beteiligung privater Gläubiger, allenfalls eine freiwillige Umschuldung, aber erst später, wenn auch noch das letzte Drittel der notleidenden Staatsanleihen in öffentliche Hände gewandert ist….

Die Grünen sagen „JA“ zur Transferunion!

Der Ko-Fraktionsvorsitzende der Grünen im Europaparlament, Daniel Cohn-Bendit, will den Euro mit einer Grundgesetzänderung retten. „Wir müssen klar sagen: Natürlich helfen wir den Griechen! Auch wenn Europa so von der Währungs- zur Transferunion wird“, forderte Cohn-Bendit in der Berliner Zeitung. Falls ein solcher „Länderfinanzausgleich auf EU-Ebene“ vor dem Bundesverfassungsgericht scheitere, müsse Deutschland eben sein Grundgesetz ändern. „Die Pro-Europa-Parteien CDU, SPD und Grüne haben eine Zweidrittelmehrheit. Wir könnten sagen: Bei einer gemeinsamen Währung und einer nötigen gemeinsamen Wirtschaftsregierung brauchen wir auch die gemeinsame Haushaltspolitik – und die beinhaltet eben Transfers.“


Bundesverfassungsgericht: Klage gegen Transferunion

Das Bundesverfassungsgericht gibt bereitszu Verhandlungsbeginnn in einem Armutszeugnis zu, sich nicht in die Währungspolitik einmischen zu wollen, möchte also den Verstand außen vor lassen. Das Verfahren um den Euro und die Transferunion entscheidet über die Zukunft unsere Landes über viele Generationen! Daher hier einige Links, um auf dem Laufenden zu bleiben:

FAZ: Die Verpfändung der Kronjuwelen

FAZ: Verfassungsrichter wollen „keine ökonomische Debatte“

FAZ: Kommentar: In der Verantwortung

FAZ: Im Porträt: Andreas Voßkuhle und Udo di Fabio

FAZ: Bild für Bild: Die Akteure der Verhandlung

FAZ: Griechenland-Hilfen: Der Euro vor Gericht

 

 

Frankreich: Illegale Einwanderer kosten jährlich 4,6 Milliarden

Bundestagspetition für mehr Zivilcourage

Deutsche Opfer, fremde Täter

Forscher fordern Stopp für Ökostrom

FAZ schlägt FDP als Retter vor!

Familien im Kampf mit dem Euro: Sinkende Reallöhne und steigende Preise

Rechtes Gegengewicht und Basisdemokratie fehlen

SPD NRW hat zu viel Geld

FDP zickt weiter herum wegen der Anti-Terror-Gesetze